Falsches Spiel des Bundestages:

Vortäuschung vermeintlicher Hilfe:

Wir alle in NRW werden zu Bürgern 2. Klasse degradiert


Der Bundestag beschließt am 28.1.2016 wörtlich:
"Der zweite Beschluss des Parlaments sieht vor, dass in »Ausnahmefällen« bei »besonderer regionaler Betroffenheit«, in »Abhängigkeit von Haushaltsmitteln« und »unter Beteiligung des jeweils betroffenen Bundeslandes« übergesetzlicher Lärmschutz genehmigt werden kann."


Vier unerfüllbare Bedingungen, damit bekommen wir niemals einen Lärmschutz, der menschengerecht und zeitgemäß ist. 


Also wieder eine Verarschung, die Politik ist zu feige, die Kosten für Lärmschutz langfristig zum Beispiel auf eine Maut für alle Verkehrswege umzulegen !



Es geht nicht nur um Betroffene an dem Abschnitt Emmerich-Oberhausen, sondern aus ganz NRW.


Laute und unsichere Bahntrassen gibt es in ganz NRW Duisburg, Angermund, Bonn...  

 

 

 

 

 

244948